Der Müllplanet

… die Erde, der Müllplanet… wir entwickeln Müllbewusstsein…

Wir leben im Wachstum, im stetigen Wachstum.

Wir produzieren jeden Tag Müll. Jede Minute Müll. Wir können nicht aufhören, Müll zu produzieren. Mit dem Wachstum wächst auch der Müll. Politiker gehören auf den Müll. Sie reden von Alternativen, reden von Beseitigung, aber sie können nicht, da der Wachstum immer mehr Müll verlangt. Mit Müll kann man Geld verdienen. Mit Müll können sie das Volk verarschen.

Müll im Haushalt. Alleine 40 Mio Haushalte in D. Wo soll das noch hinführen ? Die Industrie produziert Müll. Das sind Millionen von Tonnen jährlich weltweit. Müll aller Art. Das Militär schüttet jährlich Millionen Tonnen toxische Stoffe in die Ozeane und du wirst bestraft, wenn du Deinen Müllberg zu Hause nicht trennst.

Wir bauen jetzt einen neuen Planeten. Wir senden mit der X96 (neues Schiffchen der NASA), den ganzen Müll ins All. Den Planeten nennen wir dann Müllantia und die neuen Bewohner Müllikus. Dort wäre sogar ohne Korruption ein Haus für einen Minister drin. Natürlich aus Müll gebaut. Der Umweltminister und Wirtschaftsminister könnten dort wohnen und die Müllberge kontrollieren, wie sie sich zum Planeten entwickeln. Endlich mal eine richtige Aufgabe.

Die Raumfahrt bekäme auch wieder einen Sinn. die könnten sogar Müllfahrer einstellen. Natürlich sollten wir den Atommüll nicht gleich mit dorthin senden, sonst gibt es noch einen Urknall. es könnte eine ganze Müllgalaxie entstehen. Haben wir das nicht schon ?!

Wo liegt der Grund für den vielen Müll ? Na beim Papiermüll… da stehen so seltsame Zahlen und Sprüche drauf.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s